>  Register   >  G  

Gefahrgut 

Links: Gefahrzettel 6.1 (Giftige Stoffe), rechts: Gefahrentafel 60/1709 (Toluylendiamin) an einem Tank-Container.
Foto: 2.10.2004, dl

Gefahrentafel mit der Gefahrnummer X333 und der UN-Nummer 3394 (siehe auch Güterwagenladung).

Gefahrzettel 4.2 (links; Selbstentzündliche Stoffe) und 4.3 (rechts; Stoffe, die mit Wasser entzündliche Gase bilden).
Fotos (2): 24.9.2007, dl

Als Gefahrgut werden Stoffe, Zubereitungen (Gemische, Gemenge, Lösungen) und Gegenstände bezeichnet, welche Stoffe enthalten, von denen auf Grund ihrer Natur, ihrer physikalischen oder chemischen Eigenschaften oder ihres Zustandes beim Transport (und bei Zwischenlagerung) bestimmte Gefahren für

  • die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere für die Allgemeinheit,
  • wichtige Gemeingüter,
  • Leben und Gesundheit von Menschen, Tieren und anderen Sachen
ausgehen können und die auf Grund von Rechtsvorschriften als gefährliche Güter einzustufen sind.

    Bedingungen zur Beförderung von Gefahrgut auf dem Schienenweg sind international im "Reglement concernant le transport international ferroviaire de marchandises Dangereuses" (Regelung zur internationalen Beförderung gefährlicher Güter im Schienenverkehr, RID) geregelt. So müssen Gefahrguttransporte z.B. gekennzeichnet sein. Dies geschieht durch Gefahrentafeln (Warntafeln) und Gefahrzettel (Großzettel). Die "Bezettelung" dient dem schnellen Erkennen im Falle eines Gefahrgutunfalls und helfen den Einsatzkräften der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Polizei, um geeignete Maßnahmen treffen zu können.

    Die Gefahrentafel (orangefarbene Warntafel) ist eine rechteckige Tafel in der Größe 40 cm mal 30 cm, die entweder übereinander zwei Nummerncodes hat oder leer ist (neutrale Warntafel).
Bei nummerierten Gefahrentafeln gibt die obere Nummer (Gefahrnummer, auch Kemler-Zahl genannt) Aufschluss über die Art der Gefahr. Die untere Nummer (UN-Nummer, auch Stoffnummer genannt) gibt Auskunft über die Chemikalie selbst. Zum Beispiel steht die Zahl 1017 für Chlor, 1223 für Kerosin, 1287 für Gummilösung, 2218 für Acrylsäure, 3213 für Bromate.
Eine leere (neutrale) Gefahrentafel wird verwendet, wenn unterschiedliche Gefahrgüter zusammen transportiert werden. Bei Transporte der Klassen 1 (Explosivstoffe, Munition) und 7 (Radioaktive Stoffe) werden ebenfalls leere Warntafeln verwendet, jedoch mit zusätzlichen Gefahrzetteln.

    Die Gefahrnummer oder Kemler-Zahl beschreibt die Gefahr, die von einem Transportgut ausgeht. Sie ist ebenfalls im RID definiert. Die Nummer besteht aus mindestens zwei und maximal drei Zahlen, die die wichtigsten vom Stoff ausgehenden Gefahren aufzählt. Wenn die Gefahr durch eine einzelne Ziffer ausreichend beschrieben wird und keine zusätzliche Gefahr besteht, so wird eine Null angehängt, um mindestens eine zweistellige Zahl zu erzeugen. Ist der Zahl ein "X" vorangestellt, so reagiert der Stoff gefährlich mit Wasser. Kombinationen aus den Kennziffern sind möglich. Die Anordnung der einzelnen Ziffern beschreibt in absteigender Reihenfolge die von diesem Stoff ausgehende Hauptgefahr. Die Verdopplung einer Ziffer bedeutet eine Erhöhung der Gefahr dieser Art.

Gefahrnummer, bzw. Kemler-Zahl und ihre Bedeutung:

2 Gefahr des Entweichens von Gas durch Druck oder chemische Reaktion
3 Entzündbarkeit von Flüssigkeiten (Gase/ Dämpfe) oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff
4 Entzündbarkeit von festen Stoffen oder selbsterhitzungsfähiger fester Stoff
5 Oxidierende (brandfördernde) Wirkung
6 Gefahr durch Giftigkeit oder Ansteckung
7 Gefahr durch Radioaktivität
8 Gefahr durch Ätzwirkung
9 Gefahr einer spontanen heftigen Reaktion
0 Ohne besondere Gefahr (als Platzhalter der zweiten Stelle)
X Reagiert auf gefährliche Weise mit Wasser

Gasförmige Stoffe
20 reaktionsträges Gas
22 tiefgekühltes Gas
223 tiefgekühltes brennbares Gas
225 tiefgekühltes brandförderndes Gas
23 brennbares Gas
236 brennbares Gas, giftig
239 brennbares Gas, das spontan zu heftiger Reaktion führen kann
25 brandförderndes Gas
26 giftiges Gas
265 giftiges Gas, brandfördernd
266 sehr giftiges Gas
268 giftiges Gas, ätzend
286 ätzendes Gas, giftig
Flüssige Stoffe
30 entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt von 23°C bis einschl. 61°C oder entzündbarer flüssiger Stoff oder fester Stoff in geschmolzenem Zustand mit Flammpunkt über 61°C, auf oder über seinen Flammpunkt erwärmt oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff
323 entzündbarer flüssiger Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet
X323 entzündbarer flüssiger Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert und entzündbare Gase bildet (Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigem verwendet werden)
33 leicht entzündlicher flüssiger Stoff
X33 leicht entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt unter 23 °C) (Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigem verwendet werden)
333 selbstentzündlicher (pyrophorer) flüssiger Stoff
X333 selbstentzündlicher (pyrophorer) flüssiger Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert (Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigem verwendet werden)
336 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, giftig
338 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend
X338 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend, der mit Wasser gefährlich reagiert (Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigem verwendet werden)
339 leicht entzündbarer flüssiger Stoff, der spontan zu heftiger Reaktion führen kann
36 entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt von 23°C bis einschl. 61°C), schwach giftig, oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff, giftig
362 entzündbarer flüssiger Stoff, giftig, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet (Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigem verwendet werden)
X362 entzündbarer flüssiger Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert und entzündbare Gase bildet (Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigem verwendet werden)
38 entzündbarer flüssiger Stoff (Flammpunkt von 23°C bis einschl. 61°C), schwach ätzend, oder selbsterhitzungsfähiger flüssiger Stoff, ätzend
382 entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet (Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigem verwendet werden)
X382 entzündbarer flüssiger Stoff, ätzend, der mit Wasser gefährlich reagiert und entzündbare Gase bildet (Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigem verwendet werden)
39 entzündbarer flüssiger Stoff, der spontan zu heftiger Reaktion führen kann
Feste Stoffe
40 entzündbarer oder selbsterhitzungsfähiger fester Stoff
423 fester Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet
X423 entzündbarer fester Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert und entzündbare Gase bildet (Wasser darf nur im Einverständnis mit Sachverständigen verwendet werden)
44 entzündbarer fester Stoff, der sich bei erhöhter Temperatur in geschmolzenem Zustand befindet
446 entzündbarer fester Stoff, giftig, der sich bei erhöhter Temperatur in geschmolzenem Zustand befindet
46 entzündbarer oder selbsterhitzungfähiger fester Stoff, giftig
462 fester Stoff, giftig, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet
48 entzündbarer oder selbsterhitzungsfähiger fester Stoff, ätzend
482 fester Stoff, ätzend, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet
Oxidierende Stoffe
50 brandfördernder Stoff
539 entzündbares organisches Peroxid
55 stark brandfördernder Stoff
556 stark brandfördernder Stoff, giftig
558 stark brandfördernder Stoff, ätzend
559 stark brandfördernder Stoff, der spontan zu heftiger Reaktion führen kann
56 brandfördernder Stoff, giftig
568 brandfördernder Stoff, giftig, ätzend
58 brandfördernder Stoff, ätzend
59 brandfördernder Stoff, der spontan zu heftiger Reaktion führen kann
Giftige Stoffe
60 giftiger oder schwach giftiger Stoff
606 ansteckungsgefährlicher Stoff
623 giftiger flüssiger Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet
63 giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis 61°C)
638 giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis 61°C), ätzend
639 giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis 61°C), der spontan zu heftiger Reaktion führen kann
64 giftiger fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig
642 giftiger fester Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet
65 giftiger Stoff, brandfördernd
66 sehr giftiger Stoff
663 sehr giftiger Stoff, entzündbar (Flammpunkt nicht über 61°C)xx
664 sehr giftiger fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig
665 sehr giftiger Stoff, brandfördernd
668 sehr giftiger Stoff, ätzend
669 sehr giftiger Stoff, der spontan zu heftiger Reaktion führen kann
68 giftiger Stoff, ätzend
69 giftiger oder schwach giftiger Stoff, der spontan zu heftiger Reaktion führen kann
Radioaktive Stoffe
70 radioaktiver Stoff
72 radioaktives Gas
723 radioaktives Gas, brennbar
73 radioaktiver Stoff, entzündbar (Flammpunkt nicht über 61°C)
74 radioaktiver fester Stoff, entzündbar
75 radioaktiver Stoff, brandfördernd
76 radioaktiver Stoff, giftig
78 radioaktiver Stoff, ätzend
Ätzende Stoffe
80 ätzender oder schwach ätzender Stoff
X80 ätzender oder schwach ätzender Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert (Wasser darf nur im Einvernehmen mit Sachverständigen verwendet werden)
823 ätzender flüssiger Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet
83 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis 61°C)
X83 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis 61°C), der mit Wasser gefährlich reagiert (Wasser darf nur mit Einverständnis eines Sachverständigen verwendet werden)
836 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis 61°C), giftig
839 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis 61°C), der spontan zu heftiger Reaktion führen kann
X839 ätzender oder schwach ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23 °C bis 61 °C), der spontan zu heftiger Reaktion führen kann und mit Wasser gefährlich reagiert (Wasser darf nur im Einvernehmen mit Sachverständigen verwendet werden)
84 ätzender fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig
842 ätzender fester Stoff, der mit Wasser reagiert und entzündbare Gase bildet
85 ätzender oder schwach ätzender Stoff, brandfördernd
856 ätzender oder schwach ätzender Stoff, brandfördernd und giftig
86 ätzender oder schwach ätzender Stoff, giftig
88 stark ätzender Stoff
X88 stark ätzender Stoff, der mit Wasser gefährlich reagiert (Wasser darf nur im Einvernehmen mit Sachverständigen verwendet werden)
883 stark ätzender Stoff, entzündbar (Flammpunkt von 23°C bis 61°C)
884 stark ätzender fester Stoff, entzündbar oder selbsterhitzungsfähig
885 stark ätzender Stoff, brandfördernd
886 stark ätzender Stoff, giftig
X886 stark ätzender Stoff, giftig, der mit Wasser gefährlich reagiert (Wasser darf nur im Einvernehmen mit Sachverständigen verwendet werden)
89 ätzender oder schwach ätzender Stoff, der spontan zu heftiger Reaktion führen kann
Sonstige gefährliche Stoffe
90 umweltgefährdender Stoff oder verschiedene gefährliche Stoffe
99 verschiedene gefährliche Stoffe in erwärmtem Zustand

    Quelle:
  • Wikipedia, Dezember 2008


Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

 

 

©  dybas