>  Güterwagen der DB AG   >   S 

  Sgns 691'' 
Drehgestell-Containertragwagen
Foto:
Sgns 691, 455 6 323,
Saarmund,
17.2.2007,
Michael Böhn


Länge über Puffer: 19.740 mm
Drehzapfenabstand: 14.200 mm
Ladelänge: 18.500 mm
Wagenhöhe: 1.155 mm + Rangiergriffe
Ladeebene ü. SO: 1.155 mm
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Maximales Ladegewicht: 70 t
Durchschnittliches Eigengewicht: 19.900 kg
Drehgestell-Bauart: Y 25 Lss (626)
Drehgestellradsatzstand: 1.800 mm
Bauart der Bremse: KE-GP-A
Kleinster bef. Gleisbogenradius: 75 m
Intern. Verwendungsfähigkeit: RIV
Erstes Lieferjahr: 1996

Nummernbereich: 455 6 010 - 455 6 514

Zwischen 1996 und 1999 liefern die Firmen Ferret (bei Bergamo) und Costamasnaga (Sizilien) 500 Sgns 691 an die DB AG. Die Wagen haben fischbauchartige Außenlangträger mit eingeschweißten Querträgern.
     Der Drehgestell-Containertragwagen hat 28 abklappbare Containerzapfen und kann wahlweise mit drei 20-Fuß-Containern, zwei 30-Fuß-Containern oder einem 40-Fuß-Container beladen werden. Die Lasten dürfen dabei maximal 36 t pro Container betragen.
     Die Lackierung ist etwas ungewöhnlich: Sogar die 1998 ausgelieferten Wagen sind überwiegend rotbraun lackiert, nur die Seitenflächen haben die verkehrsrote Farbgebung erhalten.

    Weiteres:
  • Ein Teil der Wagen ist mit einer Feststellbremse ausgestattet.
  • Einige Wagen sind an die "BASF" vermietet.
  • 2007 kommen fünf Wagen hinzu.

    Bestand:
  • Ende 1999 zählen alle bestellten 500 Wagen zum Einsatzbestand.
  • Im Jahre 2004 verringert sich der Bestand um 1 Wagen.
  • Von den 499 Wagen sind im Jahre 2004 ca. 90 vermietet, 105 in 2005 und 95 in 2006.
  • Ende 2007 zählen 504 Wagen zum Einsatzbestand, davon sind zwischen 80 und 90 Wagen vermietet.


Seite 'links'

S-Wagen

Güterwagen

 

 

Seite 'rechts'

Startseite

Zurück

Register

Abkürzungen

Kennbuchstaben

 

©  dybas